2021 Bozen: Bindung u. Autonomie Abschlussworkshop Teil D

Reflexionstage und Zertifikation

TERMIN in Vorbereitung

Kursinhalte

  • Fall-Präsentationen der Absolventinnen
  • Reflektieren in der Kleingruppe
  • Rückmeldungen

Ziele

  • Erwerb des Zertifikats Bindung und Autonomie
  • Erwerb der für diese Arbeit entwickelten Materialien (Vorlagen für Vorträge und Flyer, Fragebögen zum Interaktionsverhalten von Eltern und Kind)
  • Fähigkeit, auch schwer belastete Familien (körper- und) bindungsorientiert zu begleiten (Frühe Hilfen, ambulante Familienarbeit)
  • Fähigkeit, entwicklungspsychologisches Orientierungswissen in Vorträgen weiterzugeben

Zielgruppe

  • Fachleute für Eltern, Babys und Kleinkinder, die das Zertifikat „Bindung und Autonomie—Weiterbildung für Frühe Hilfen“ erwerben wollen
  • EEH-Beraterinnen (i.A.), die das Zertifikat „Bindung und Autonomie—Frühe Hilfen auf Basis der EEH“ erwerben  wollen

Voraussetzungen für das Zertifikat "Bindung und Autonomie"

  • A. Workshop Entwicklung der Bindung, 3 Tage
  • B. Workshop Entwicklung der Autonomie, 3 Tage
  • C. Workshop Bindung und Autonomie, 3 Tage
  • D. Abschluss-Workshop, 3 Tage
  • Reflexionsgespräche,  5 Stunden

 Bindung und Autonomie ist ein Konzept, das in der Einzel- und Gruppenbegleitung eingesetzt wird, besonders auch in der Arbeit  mit belasteten Eltern, Säuglingen, Klein- und Kindergartenkindern. Es wurde auf wissenschaftlicher Grundlage nach Erkenntnissen moderner Bindungsforschung sowie auf Grundlagen der Emotionellen Ersten Hilfe (EEH) von Ursula Henzinger entwickelt.

Veranstaltungsart

Datum der VA